Wettbewerblicher Messstellenbetreiber werden

Wettbewerbliche Messstellenbetreiber (wMSB) tragen dazu bei, dass im Rahmen des liberalisierten Strom- und Gasmarktes, die Messung und Abrechnung von Energieverbrauch für Endverbraucher durchführt werden. Der wMSB ist verantwortlich für die Installation, Wartung und Ablesung der Messgeräte sowie für die Erstellung von Abrechnungen und die Übertragung von Daten an die Energieversorger.

Durch die Liberalisierung des Messwesens wird der Wettbewerb gefördert, denn Kundinnen und Kunden haben die Freiheit Ihren Anbieter selbst zu wählen. Viele Energielieferanten, aber auch neue Handelnde am Markt, werden der Kundschaft Leistungen im Messwesen anbieten und als wMSB auftreten. Es ist zu erwarten, dass insbesondere Kundinnen und Kunden mit Verbräuchen über 20.000 kWh/a, für die das Messstellenbetreibsgesetz attraktive Preisobergrenzen vorsieht, umkämpft werden.

Der grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) verfügt nur über begrenzte Gestaltungsmöglichkeiten (z. B. bei den Vertragslaufzeiten) und kann auf wettbewerbliche Angebote von fremden Lieferanten und Messstellenbetreibern kaum flexibel reagieren. Dies bedeutet nicht nur eine Gefahr für den gMSB, sondern auch für den Energielieferanten.

Vorteile des wettbewerblichen Messstellenbetriebs:

Kundenbindung erhöhen

Nutzen Sie den wettbewerblichen Messstellenbetrieb als Positionierungsinstrument gegen den Wettbewerb, der das Stadtwerk im Bereich Messwesen (und somit auch in der Belieferung) angreift. Der Vertrieb sichert mit dem wMSB seine Position und bleibt die wichtigste Kontaktperson für die Kundinnen und Kunden.

Unabhängig werden

Als wettbewerblicher Messstellenbetreiber steuern Sie den Zeitpunkt des Einbaus von intelligenten Messsystemen, oft auch Smart Meter genannt, und sind vom grundzuständigen Messstellenbetreiber unabhängig. Zusätzlich kann der wMSB über die einzubauende Hardware selbst entscheiden. Somit kann er auch besondere Zähler (z. B. im Bereich moderner Messeinrichtungen), die vom Standard des gMSB abweichen oder Lösungen für Heizkostenverteilung ausbringen.

Flexibel bleiben

Gestalten Sie kundschaftsorientierte wMSB-Leistungen, die mit den Lieferprodukten harmonisieren: Preise, Vertragslaufzeiten, Mehrwertleistungen.

Wirtschaftlichkeit wahren

Sichern Sie sich Ihre attraktive Kundschaft mit einer hohen Preisobergrenze für den Messstellenbetrieb und erweitern Sie Ihr Angebot durch zahlungspflichtige Mehrwertleistungen.

Wachstum ankurbeln

Nutzen Sie den wMSB zur Erweiterung Ihres Produktportfolios und der Erschließung innovativer, zukunftsweisender digitaler Märkte.

Beratung zum wettbewerblichen Messstellenbetrieb

 

Mit smartOPTIMO als externem Messstellenbetreiber haben Sie die Möglichkeit,
auch außerhalb des eigenen Netzbereichs attraktive Zielgruppen anzusprechen.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Was braucht das Stadtwerk zur Positionierung als wMSB?

  • Transparenz über die Auswirkungen des MsbG auf den Vertrieb
  • Positionierung als wMSB: strategisch, organisatorisch und wirtschaftlich
  • Rollout-Planung in Abstimmung mit allen betroffenen Bereichen des Unternehmens
  • Zielgruppenspezifische Produkte des Vertriebs inkl. Messstellenbetrieb und Mehrwertleistungen
  • Ganzheitliches Konzept inkl. Abbildung der operativen Prozesse
  • Zielgruppenspezifische Geschäftsmodellkalkulationen
  • Projektplanung zur stufenweisen Umsetzung des wMSB
  • IT-Systeme für die Abbildung des wMSB inkl. der WiM-Prozesse
  • Produktverträge & Marketingmaterialien
  • Geschultes Personal in den Bereichen Vertrieb, Marktkommunikation (WiM), Montage und Kundenservice

smartOPTIMO ist Ihr ganzheitlicher Partner für innovative Lösungen des wettbewerblichen Messstellenbetriebs.

smartOPTIMO unterstützt Sie mit folgenden Leistungen beim wettbewerblichen Messstellenbetrieb:

Strategiefindung & zielgruppenspezifische Positionierung als wMSB

Entwicklung von vertriebsorientierten Rollout-Strategien

Business Case-Modellierung und Erstellung einer Entscheidungsvorlage für unterschiedliche Umsetzungsoptionen

große Kreis-Grafik

Modul 1: Strategische Beratung

Kreis-Grafik rechts
Kreis-Grafik links
große Kreis-Grafik

Modul 2: Bereitstellung IT-Systeme

Betrieb als „Software as a Service“-Lösung für den wMSB

Abbildung der wMSB- und WiM-Prozesse im MsM-EMT-Mandant

Standardschnittstellen zu allen gängigen ERP-Systemen

Bereitstellung des GWA-Systems für den wMSB

Begleitung der Umsetzung durch unsere Branchenerfahrung

Etablierung effizienter Abläufe des wMSB (z. B. in Form von Prozessberatung und Prozessworkshops)

Schulung und Sprachregelungen für Vertrieb, Shared Service und Technik

große Kreis-Grafik

Modul 3: Umsetzungs-begleitung

Kreis-Grafik rechts
Kreis-Grafik links
große Kreis-Grafik

Modul 4: Bedienung der Systeme

BPO durch smartOPTIMO

Bedienung des GWA-Systems

Optionale Übernahme der Bedienung des MsM-Systems (von Zertifikatsverwaltung bis zu den WiM-Prozessen)

Modularer Ansatz bei den zu bedienenden Systemen und dadurch ein bedarfsorientiertes Preismodell

Ihre nächsten Termine

23.05.2024 Online
Steuern und Schalten in der Niederspannung

Wir informieren Sie kostenfrei zum Thema §14a, CLS, EAF´s und aEMT-System.
Wir geben Ihnen ein Big Picture bzw. eine Gesamteinordnung der Themen.

Folgende Fragestellungen aus Sicht der Stadtwerke werden wir behandeln:

  • Was hat der Gesetzgeber vor?
  • Was bedeutet das für mich als Stadtwerk?
    • Welche Rechte und Pflichten bringt das für mich als Stadtwerk mit?
    • Welchen Nutzen hat das für mich als Stadtwerk?
  • Was muss ich als Stadtwerk machen, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen?
    • Welche Funktionen muss ich als Stadtwerk abbilden?
    • Welche Systeme muss ich als Stadtwerk ertüchtigen?
  • Aus der Praxis: Auf was muss ich als Stadtwerk achten?

 

Ihre Referenten sind Dr. Olbrich von der HORIZONTE Group und Daniel Solf von smartOPTIMO.

04.06.2024 Online
AUSGEBUCHT - Sichere Lieferkette - Schulung

Das BSI fordert von SMGW-Herstellern auf, als Teil der Zertifizierung konkrete Vorgaben zur Absicherung der gesamten Lieferkette zu entwickeln. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist somit Liefer- und Montagevoraussetzung für Sie als Stadtwerk und bedeutet, dass alle notwendigen Prozesse in Ihrem Unternehmen vor der ersten Lieferung implementiert sein müssen.

Im Rahmen des Seminars werden Sie durch uns zur „Berechtigten Person“ geschult und mit der notwendigen Hardware und Zugangsberechtigungen für die SiLKe-Plattform der PPC und Theben ausgestattet, um so gemäß den Vorgaben die Sichere Lieferkette in Ihrem Unternehmen abbilden zu können.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Schulung leider beschränkt. Sollten Sie mit mehreren Kollegen aus Ihrem Stadtwerk an der Schulung teilnehmen wollen, so setzen Sie sich bitte mit Herrn David Kurney
(E-Mail: david.kurney@smartoptimo.de oder Tel. +49 160 9253 0866) in Verbindung. Falls Herr Kurney nicht zu erreichen ist, können Sie Frau Sara Altevogt (E-Mail: sara.altevogt@smartoptimo.de oder Tel. 0541 600 680-43) kontaktieren. Wir prüfen dann individuell, ob wir an Ihrem gewünschten Schulungstag noch freie Kapazitäten vorhanden sind.

Wir freuen uns auf Sie!

06.06.2024 Online
Servicetechniker-Seminar (Inbetriebnahme intelligenter Messsysteme)

Mit dem Einbau intelligenter Messsysteme müssen die beauftragten Mitarbeiter und Dienstleister zukünftig die energie-, informations- und sicherheitstechnische Installation und Einrichtung der iMSys bei Gewerbebetrieben und Privatkunden eigenständig durchführen. Die Schulung vermittelt intensiv und praxisnah fundierte Kenntnisse im Umgang mit Smart Metern und Gateways.

Nachschulungen für das Servicetechniker-Seminar kombiniert mit Silke, sind auch als Präsenzveranstaltung im Stadtwerk möglich. Sprechen Sie hierzu gerne ihren Kundenberater an.

Wir freuen uns auf Sie!

17.06.2024 Online
„ESA-Prozesse – Hintergrundinfos und Stolpersteine“

Zum Jahreswechsel sind Änderungen des MsbG in Kraft getreten, die den MSB nunmehr verpflichten, die ESA-Prozesse zu bedienen. Dabei hat der Gesetzgeber nicht alle für die Praxis relevanten Fragen beantwortet, insbesondere das Zusammenspiel mit den Prozessen der Marktkommunikation ist nicht harmonisiert, es stellen sich Fragen zur Anwendung der Preisobergrenzen und der notwendigen vertraglichen Grundlage. Gemeinsam besprechen wir diese Entwicklungen, zeigen Problemfelder sowie Lösungsansätze auf und beantworten Ihre Fragen aus der Praxis.

Ihre Referenten sind Frau Dr. Appelmann und Herr vom Wege von BBH-Gruppe.

20.08.2024 Online
Sichere Lieferkette - Schulung

Das BSI fordert von SMGW-Herstellern auf, als Teil der Zertifizierung konkrete Vorgaben zur Absicherung der gesamten Lieferkette zu entwickeln. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist somit Liefer- und Montagevoraussetzung für Sie als Stadtwerk und bedeutet, dass alle notwendigen Prozesse in Ihrem Unternehmen vor der ersten Lieferung implementiert sein müssen.

Im Rahmen des Seminars werden Sie durch uns zur „Berechtigten Person“ geschult und mit der notwendigen Hardware und Zugangsberechtigungen für die SiLKe-Plattform der PPC und Theben ausgestattet, um so gemäß den Vorgaben die Sichere Lieferkette in Ihrem Unternehmen abbilden zu können.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Schulung leider beschränkt. Sollten Sie mit mehreren Kollegen aus Ihrem Stadtwerk an der Schulung teilnehmen wollen, so setzen Sie sich bitte mit Herrn David Kurney
(E-Mail: david.kurney@smartoptimo.de oder Tel. +49 160 9253 0866) in Verbindung. Falls Herr Kurney nicht zu erreichen ist, können Sie Frau Sara Altevogt (E-Mail: sara.altevogt@smartoptimo.de oder Tel. 0541 600 680-43) kontaktieren. Wir prüfen dann individuell, ob wir an Ihrem gewünschten Schulungstag noch freie Kapazitäten vorhanden sind.

Wir freuen uns auf Sie!

27.08.2024 Online
Servicetechniker-Seminar (Inbetriebnahme intelligenter Messsysteme)

Mit dem Einbau intelligenter Messsysteme müssen die beauftragten Mitarbeiter und Dienstleister zukünftig die energie-, informations- und sicherheitstechnische Installation und Einrichtung der iMSys bei Gewerbebetrieben und Privatkunden eigenständig durchführen. Die Schulung vermittelt intensiv und praxisnah fundierte Kenntnisse im Umgang mit Smart Metern und Gateways.

Nachschulungen für das Servicetechniker-Seminar kombiniert mit Silke, sind auch als Präsenzveranstaltung im Stadtwerk möglich. Sprechen Sie hierzu gerne ihren Kundenberater an.

Wir freuen uns auf Sie!

12.11.2024 Online
Servicetechniker-Seminar (Inbetriebnahme intelligenter Messsysteme)

Mit dem Einbau intelligenter Messsysteme müssen die beauftragten Mitarbeiter und Dienstleister zukünftig die energie-, informations- und sicherheitstechnische Installation und Einrichtung der iMSys bei Gewerbebetrieben und Privatkunden eigenständig durchführen. Die Schulung vermittelt intensiv und praxisnah fundierte Kenntnisse im Umgang mit Smart Metern und Gateways.

Nachschulungen für das Servicetechniker-Seminar kombiniert mit Silke, sind auch als Präsenzveranstaltung im Stadtwerk möglich. Sprechen Sie hierzu gerne ihren Kundenberater an.

Wir freuen uns auf Sie!

19.11.2024 Online
Sichere Lieferkette - Schulung

Das BSI fordert von SMGW-Herstellern auf, als Teil der Zertifizierung konkrete Vorgaben zur Absicherung der gesamten Lieferkette zu entwickeln. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist somit Liefer- und Montagevoraussetzung für Sie als Stadtwerk und bedeutet, dass alle notwendigen Prozesse in Ihrem Unternehmen vor der ersten Lieferung implementiert sein müssen.

Im Rahmen des Seminars werden Sie durch uns zur „Berechtigten Person“ geschult und mit der notwendigen Hardware und Zugangsberechtigungen für die SiLKe-Plattform der PPC und Theben ausgestattet, um so gemäß den Vorgaben die Sichere Lieferkette in Ihrem Unternehmen abbilden zu können.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Schulung leider beschränkt. Sollten Sie mit mehreren Kollegen aus Ihrem Stadtwerk an der Schulung teilnehmen wollen, so setzen Sie sich bitte mit Herrn David Kurney
(E-Mail: david.kurney@smartoptimo.de oder Tel. +49 160 9253 0866) in Verbindung. Falls Herr Kurney nicht zu erreichen ist, können Sie Frau Sara Altevogt (E-Mail: sara.altevogt@smartoptimo.de oder Tel. 0541 600 680-43) kontaktieren. Wir prüfen dann individuell, ob wir an Ihrem gewünschten Schulungstag noch freie Kapazitäten vorhanden sind.

Wir freuen uns auf Sie!

Rudi Zwick
Leiter Netzwerk & Beratung

rudi.zwick@smartoptimo.de
0171 3138879