Aktiver externer Marktteilnehmer (aEMT)

smartOPTIMO ist zertifizierter CLS-Dienstleister.

Durch den Ausbau der intelligenten Messsysteme (iMSys) und das Steuern & Schalten mittels CLS erweitern sich die Aufgaben des Messstellenbetreibers. Für die Kommunikation über die CLS-Schnittstelle am iMSys sorgt zukünftig das sogenannte aEMT-System.

Sowohl der Entwurf des GNDEW (Gesetz zum Neustart der Digitalisierung der Energiewende) als auch das Eckpunkte-Papier der BNetzA zu Steuerbaren Verbrauchseinrichtungen zeigen in die gleiche Richtung: Smarte Netze, die auf Basis der Schlüsseltechnologie ‚Smart Metering‘ gesteuert werden. Wesentliche Aufgaben für die Marktrollen Lieferant, Netzbetreiber und Messstellenbetreiber sollen dadurch erweitert respektive konkretisiert werden. So nimmt die Bedeutung der CLS-Schnittstelle (Controllable Local System) am Smart Meter Gateway (SMGW) immer weiter zu. Intelligente Messsysteme werden zukünftig die zentrale Infrastruktur für Schalthandlungen, Tarifierung und weitere Mehrwertdienste im Stromnetz darstellen.

Um iMSys als Schlüsseltechnologie der Energiewende schneller einsetzen zu können, sollen die Ausbauziele durch das GNDEW auch gleich mit verschärft werden.

Die CLS-Schnittstelle dient der Abwicklung aller Aktivitäten des aktiven externen Marktteilnehmers (aEMT). Zur Herstellung des Kommunikationskanals zwischen aEMT und dem SMGW sowie weiteren dahinter liegenden Geräten an der CLS-Schnittstelle wird ein aEMT-System benötigt. Dieses muss wie das GWA-System (Gateway-Administration) vom Messstellenbetreiber betrieben werden. 

Für ein vollständiges Dienstleistungsangebot im Messstellenbetrieb baut smartOPTIMO aktuell ein entsprechendes System ("smartEMT") auf,
um dieses seinen Kunden als SaaS-Lösung (Software as a Service) zur Verfügung zu stellen.

Die Grundlage hierfür wurde im Januar 2023 geschaffen: smartOPTIMO ist seitdem als Dienstleister im Bereich CLS/aEMT zertifiziert.

Wie ist der aktuelle Stand?

Bei den Bestandskunden konnten bereits erste Partner für eine Zusammenarbeit im Bereich CLS gewonnen werden.

Erste Kunden gewonnen

Zertifizierung im Bereich CLS/aEMT

smartOPTIMO wurde als Dienstleister im Bereich CLS/aEMT zertifiziert. Somit können smartOPTIMO-Kunden und Partner das aEMT-System nutzen und benötigen keine eigene Zertifizierung für die PKI-Teilnahme (Public Key Infrastruktur).

Durch die Zertifizierung ist der Startschuss für die Einrichtung des Systems gefallen. Im Laufe des Jahres starten erste Pilotprojekte zur Umsetzung von konkreten Anwendungsfällen.

Weiterer Ausblick

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein aktiver externer Marktteilnehmer?

Ein aktiver externer Marktteilnehmer kann neben dem Empfang der Daten auch nachgelagerte Geräte über das Smart Meter Gateway steuern.

Welche Zertifizierung ist notwendig?

Die Voraussetzung für den aktiven externen Marktteilnehmer ist eine Zertifizierung gemäß ISO/IEC 27001 oder IT-Grundschutz.

Was ist eine CLS-Schnittstelle?

Über die CLS-Schnittstelle des Smart Meter Gateways können Verbraucher und Erzeuger stärker in die Netze integriert werden. Sie bildet einen neuen Standard für Schalthandlungen im Verteilnetz und kann gleichzeitig auch zur Ablesung z.B. von Sub-Metern eingesetzt werden.

Mirko Olivier
Produktmanager

mirko.olivier@smartoptimo.de
0251 694-3524