smartOPTIMO lädt zum Netz- und Vertriebsforum nach Münster ein. Zukünftige Rollout- und Mehrwert- Praxis steht im Fokus

Informieren – diskutieren – netzwerken: Unter diesem Motto treffen sich am 28. November 2019 Kunden und Interessenten der smartOPTIMO GmbH & Co. KG zum Netz- und Vertriebsforum in Münster. Das jährlich stattfindende Treffen steht diesmal unter zwei besonderen Vorzeichen: Zum einen ist der Rollout intelligenter Messsysteme (iMSys) zum Greifen nah, was im praxisorientierten Vortragsprogramm und an der hochkarätig besetzten Ausstellung abzulesen ist. Zweitens jährt sich die Gründung des Stadtwerke-Netzwerks 2019 zum zehnten Mal. Mit einem Empfang wird das Jubiläum im Kreis der Partner und Mitstreiter am Vortag gebührend gefeiert.

„Bald können unsere Partner und wir die Früchte der Arbeit ernten, die wir in die lange Vorbereitung investiert haben“, freut sich smartOPTIMO-Geschäftsführer Dr. Fritz Wengeler auf die kommenden Wochen und Monate. „Das akademische Planen wird mehr und mehr abgelöst vom praktischen Tun: Wir wenden die sichere Lieferkette an, schulen die Monteure, bauen die ersten Geräte ein, testen die Prozesse und bereiten die Endkunden auf den Zähleraustausch vor. Parallel sind wir mit Hochdruck dabei, Mehrwertdienstleistungen zu entwickeln und die Anwendungsreife voranzutreiben. Das ist ein immens wichtiger Aspekt. Man darf nie vergessen: Das intelligente Messsystem ist nur ein Werkzeug. Entscheidend für ein Stadtwerk ist, dass es damit attraktive Dienste anbieten kann, die zur Kundenbindung beitragen, und mit denen auch Geld verdient wird.“

Breit gefächertes und praxisorientiertes Vortragsprogramm

Das Programm des Netz- und Vertriebsforums ist ein Spiegel der aktuellen Situation. Es ist diesmal so breit gefächert und praxisorientiert wie noch nie. Zwischen den Vortragseinheiten gibt es großzügig bemessene Zeitfenster zum informellen Austausch der Teilnehmer untereinander und zum Netzwerken in der Ausstellung. Dort stellen die PPC AG und die Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH ihre zertifizierten Smart Meter Gateways vor. Mit Theben und EMH Metering sind zudem die beiden Unternehmen präsent, die nach eigener Aussage kurz vor der Zertifizierung stehen. Darüber hinaus nutzen EFR, GreenPocket, NLI und Reisewitz die Gelegenheit in Münster, den Stadtwerken ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.

„Wir stehen an der Schwelle zum iMSys-Pflicht-Rollout und in den Startlöchern“, resümiert Dr. Fritz Wengeler. „Die aktuelle Situation erzeugt neue Dynamik. Dies und das smartOPTIMO-Jubiläum machen das Netz- und Vertriebsforum 2019 zu einer besonders spannenden Veranstaltung.“

 

smartOPTIMO GmbH & Co. KG

smartOPTIMO ist seit 2009 als Dienstleistungsunternehmen für Lösungen und Geschäftsmodelle im Zähl- und Messwesen aktiv. An den Standorten in Osnabrück und Münster beschäftigt smartOPTIMO über 140 Mitarbeiter. Zum Leistungsspektrum zählen Strategie- und Umsetzungsberatung, individuelle Dienstleistungen, operatives Zählergeschäft und Smart Meter Gateway Administration für die Realisierung der Energiewende. Die Philosophie von smartOPTIMO folgt dem Ansatz, alle technischen, vertrieblichen und wirtschaftlichen Herausforderungen rund um das zukünftige Messwesen Schritt für Schritt gemeinsam und mit Weitblick anzugehen. Alle Partner begegnen sich auf Augenhöhe und haben innerhalb des Netzwerks die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und mitzugestalten.

.