Strategie-Projekt „Wettbewerblicher Messstellenbetrieb“

Nutzen Sie vertriebliche Chancen als wMSB!

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende trat am 02. September 2016 in Kraft und langsam zeigen sich die Implikationen für die Marktrollen.
Während der Verteilnetzbetreiber als Messstellenbetreiber sicherlich die größten Herausforderungen zu meistern hat, sind aber auch andere Marktrollen betroffen.

Vor allem für den Vertrieb ergeben sich neue Möglichkeiten in den Messstellenbetrieb einzusteigen. Als wettbewerblicher Messstellenbetreiber sind Sie in der Lage Ihre Vertriebsprodukte durch Mehrwertdienstleistungen zu erweitern und so für weitere Kundengruppen interessant zu werden oder höhere Margen zu generieren. Ferner können Sie durch die Erweiterung Ihres Produktportfolios den Energievertrieb als Kuppelprodukt anbieten und zusätzliche Wertschöpfung generieren.

Nehmen Sie an unserem Strategie-Projekt teil!

Um Ihrem Energieversorgungsunternehmen den wettbewerblichen Messstellenbetrieb näher zu bringen, hat smartOPTIMO eine Workshop-Serie zu dem Thema erstellt.
Angefangen von den Differenzierungsmerkmalen im Wettbewerb über die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen bis zur Anfertigung eines Business Case mit Handlungsempfehlung.

Das Ziel der Workshop Serie ist es, dem Energieversorgungsunternehmen ein Gesamtpaket zur Entscheidungsfindung zum Thema Wettbewerblicher Messstellenbetrieb an die Hand zu geben.

Ablaufdiagramm zur Workshop-Serie

Die Workshop-Serie gliedert sich in drei Workshops. Darüber hinaus empfehlen wir zwei persönliche Gespräche oder Webtelkos mit Fachexperten.

 

Haben Sie Interesse an unserer Workshop-Serie oder weitere Fragen zu dem Strategie-Projekt?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und lassen Ihnen ein Angebot zukommen!

Ihre nächsten Termine

09.12.2021 Online
Sichere Lieferkette - Schulung

Das BSI fordert von SMGW-Herstellern auf, als Teil der Zertifizierung konkrete Vorgaben zur Absicherung der gesamten Lieferkette zu entwickeln. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist somit Liefer- und Montagevoraussetzung für Sie als Stadtwerk und bedeutet, dass alle notwendigen Prozesse in Ihrem Unternehmen vor der ersten Lieferung implementiert sein müssen.

Im Rahmen des Seminars werden Sie durch uns zur „Berechtigten Person“ geschult und mit der notwendigen Hardware und Zugangs-Berechtigungen für die SiLKe-Plattform ausgestattet, um so gemäß den Vorgaben die Sichere Lieferkette in Ihrem Unternehmen abbilden zu können.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Schulung leider beschränkt. Sollten Sie mit mehreren Kollegen aus Ihrem Stadtwerk an der Schulung teilnehmen wollen, so setzen Sie sich bitte mit Frau Sara Schulze (Email, sara.schulze@smartoptimo.de oder Tel. 0541 600 680-43) in Verbindung. Wir prüfen dann individuell, ob wir an Ihrem gewünschten Schulungstag noch freie Kapazitäten vorhanden sind.

Wir freuen uns auf Sie!

14.12.2021 Osnabrück
AUSGEBUCHT! Servicetechniker-Seminar (Inbetriebnahme intelligenter Messsysteme)

Uhrzeit: 09:00-14:30 Uhr

Mit dem Einbau intelligenter Messsysteme müssen die beauftragten Mitarbeiter und Dienstleister zukünftig die energie-, informations- und sicherheitstechnische Installation und Einrichtung der iMSys bei Gewerbebetrieben und Privatkunden eigenständig durchführen. Die Schulung vermittelt intensiv und praxisnah fundierte Kenntnisse im Umgang mit Smart Metern und Gateways.

Nachschulungen für das Servicetechniker-Seminar kombiniert mit Silke, sind auch als Präsenzveranstaltung im Stadtwerk möglich. Sprechen Sie hierzu gerne ihren Kundenberater an.

Wir freuen uns auf Sie!

Maximilian Joßbächer
Leiter Geschäftseinheit Beratung, Netzwerk, Kunden

maximilian.jossbaecher(at)smartoptimo.de
0251 694-3556